Webhosting Providerwechsel

Informationen zum Domain-Umzug KK-Antrag

Häufige Serverausfälle, mangelnde Technik, fehlender Support, stark überteuerte Preise, fehlende Sicherheit, unpersönlicher Service, zu wenig Webspace (Speicher bzw. Speicherplatz für Ihre Webseite) oder langsame Server, dies alles können Gründe für den Wunsch nach Wechsel des Webhosters sein.

Damit Sie keine böse Überraschung erleben, macht es Sinn sich vor dem Providerwechsel etwas mit dem Thema zu beschäftigen.

Generell ist es natürlich sinnvoll den neuen Webhosting Provider nach dem Ablauf zu fragen, so kann man gleich einmal den Support auf freundliche Antworten testen :) folgende Punkte sollten Sie abstecken: Und natürlich geht in dieser Welt nichts ohne Bürokratie, dies aber weniger weil Provider besonders viel Spaß an Arbeit und Papierkram haben, sondern eher weil einige weniger freundliche Menschen mit kriminellen Energien im Laufe der Jahre immer mehr Absicherungen notwendig machten und Provider und Domaininhaber zu schützen. Für unterschiedliche TLD (Top Level Domain oder auch "Domainendungen") sind Vergabestellen verschiedener Länder zuständig und damit sind die Regeln je Domain ebenfalls unterschiedlich. Bei einem Providerwechsel zu Suleitec Webhosting, wenden Sie sich einfach an unseren Support, wir erklären Ihnen dann den Ablauf je nach Domain Endung (TLD) persönlich.

Wichtige Neuerung:


.de Domain-Löschung erhält Karenzzeit von 30 Tagen


Ab dem 03.12.13 werden Löschaufträge für .de Domains von der Vergabestelle nicht mehr direkt durchgeführt. Statt der Löschung erfolgt eine 30-tägige Karenzzeit, in welcher die Domains nur im Auftrag des vormaligen Domaininhabers über den Webhosting Provider (Webhoster oder Domainhoster) kostenpflichtig zurück geholt werden kann. Dies soll verhindern, dass "versehendlich" gelöschte Domains verloren gehen. Damit dürfte ein ganzer "Markt" zusammen brechen. Es gibt Plattformen / Domain Anbieter, welche alle gerade frei gewordenen .de Domains anzeigen. Als zusatzinformationen steht auch gleich dabei, wieviele Besucher die Webseite vermutlich hat, wieviele Links im Internet auf diese Webseite zeigen, welches google ranking die Domain hat und vieles mehr. Wer einen kostenpflichtigen Account bei so einer Plattform betreibt, konnte festlegen ab welcher Anzahl von Backlinks einer gerade gelöschten Domain, oder ab welchem Ranking - das System die Domain sofort registrieren soll.
Somit waren gelöschte Domains oft binnen Sekunden neu vergeben, und oft sogar schon wenige Stunden später mit google Werbung bestückt, wieder erreichbar.
Zumindest für .de Domains, wird dieses Geschäftsmodell nun wohl etwas weniger Inetressant sein, dafür haben Domaininhaber, Provider und auch die Vergabestelle, weniger Arbeit mit der (wenn auch kostenpflichtigen) Wiederbeschaffung von .de Domains.



.AU-Domains wechseln nun leichter den Besitzer


Ab sofort können .AU-Domains ohne zeitliche Beschränkung den Besitzer wechseln. Die australische Registry AusRegistry hat die Einschränkung aufgehoben, nach der zuvor eine 6-monatige Sperrfrist für einen Besitzerwechsel von .AU-Domains angesetzt war. Nun steht einem Owner Change bei .AU-Domains nichts mehr im Wege. Damit sind australische Domains nun eine ganze Ecke attraktiver!



AuthInfo für Transfers bei .CC, .TV und .JOBS

VeriSign, die Registry der TLDs .CC, .TV und .JOBS, hat das Transferverfahren umgestellt. Danach ist bei Transfers (Providerwechsel) von Domains unter diesen TLDs zukünftig die Angabe eines AuthInfo-Passwortes notwendig. Die AuthInfo kann beim jeweiligen alten Provider abgefragt werden.



Wichtige Links:


Diese Webseite ist ein Service von Suleitec.